Schlagwort-Archive: Niederösterreich

[TRAINING] Mitterriegelchallenge

Share

Die trainingsfreie Zeit, oder vielmehr: die Zeitspanne ohne spezifische Wettkampfvorbereitung fülle ich mit drei Bodyweight-Trainingstagen und einem längeren aber lockeren Lauf pro Woche.

Heute habe ich mir endlich die Zeit genommen und bin von Wiener Neustadt über Katzelsdorf auf den Mitterriegel und wieder retour gelaufen, um zumindest einmal im Rahmen der Mitterriegelchallenge teilgenommen zu haben.

Besagte Challenge hat ein ehemaliger Schulfreund von mir ins Leben gerufen. Verkürzt: wer 2016 am häufigsten auf den Mitterriegel gegangen, gelaufen oder geradelt ist, gewinnt.

Mehr dazu in der Facebookgruppe: www.facebook.com/groups/mitterriegelchallenge2016/

[FOTOGRAFIE] Döllersheim 19.11.2016

Share

Döllersheim war einmal… war einmal eine kleine Straßensiedlung im malerischen Waldviertel. Für Döllersheim war der Anschluss Österreichs an Hitlerdeutschland politisch gesehen zuerst eine gewisse Freude, denn die Gegend gehörte zum so genannten „Ahnengau des Führers“. Das nahe gelegene Strones war der Geburtsort von Adolf Hitlers Vater und Anna Maria Schickelgruber, die Großmutter Adolf Hitlers, liegt in Döllersheim begraben. Daraus erwuchs jedoch bald ein Problem…

Auch die Umbenennung des Hauptplatzes in Alois-Hitler-Platz, nach dem Vater des „Führers“, änderte nichts daran, dass vermutlich auf direktem Befehl Hitlers der Truppenübungsplatz Döllersheim geschaffen und zu diesem Zweck die Bewohner von über 40 Ortschaften ausgesiedelt und die Gebäude dem Verfall preisgegeben wurden. Als Grund wird der nicht ganz so astreine Stammbaum des „arischen“ Führers gemutmaßt.

Nach dem Ende des 2. Weltkriegs übernahmen die Sowjets den Truppenübungsplatz, nach deren Abzug 1955 das österreichische Bundesheer.
Das zu Truppenübungsplatz Allentsteig umbenannte militärische Sperrgebiet ist bis heute existent, die Aussiedler durften nie zurückkehren und manche wurden nicht, oder nicht angemessen sowie und/oder sehr spät (zum Teil erst 1991) entschädigt.

1981 wurde das Gebiet des ehemaligen Döllersheim aus dem Sperrgebiet herausgenommen und kann besucht werden.

Weitere Informationen:
http://www.doellersheim.at
http://www.waldviertel-bilder.at/Alteheimat.htm

[TRAINING] Entspannungslauf im Föhrenwald von Bad Fischau-Brunn

Share

Seit fast dreißig Jahren bin ich mehr oder weniger regelmäßig in diesem Wald. Sei es zum Training, Wandern, Trainieren, Laufen, Nachdenken oder einfach nur zum Kraft tanken. Dreißig Jahre, und trotzdem sehe ich den Wald und die Dinge hinter dem Wald jedes Mal anders.

Laufroute Bad Fischau
Laufroute Bad Fischau

Meistens starte ich von Wiener Neustadt aus und ich muss 10 Kilometer für den Hin- und Rückweg einplanen. Aber heute wollte ich den Wald genießen ohne im Hinterkopf den Rückweg zu haben und bin entgegen meiner Gewohnheiten mit dem Auto nach Bad Fischau gefahren.

Vom Parkplatz ging es, nach einem Abstecher zum Froschkönig, an der Waldandacht und dem ehemaligen Waldgasthaus Kürassier vorbei durch die Wolfsschlucht (und einem unfreiwilligen Holzweg) auf den Größenberg mit Blick auf die Hohe Wand. Abwärts habe ich mich für eine Schleife zum Geotop Engelsberg und der Eisensteinhöhle entschieden.

Alles schon oft genug gesehen – aber manchmal, wenn mein Kopf so frei wird wie die Luft rein ist, dann fühle ich mich verbunden mit dem Wald, der Welt, dem Universum und alles ergibt Sinn. Wenn auch nur für kurze Zeit… Und das ist einer der Gründe, warum ich laufe.