[TRAINING] Entspannungslauf im Föhrenwald von Bad Fischau-Brunn

Seit fast dreißig Jahren bin ich mehr oder weniger regelmäßig in diesem Wald. Sei es zum Training, Wandern, Trainieren, Laufen, Nachdenken oder einfach nur zum Kraft tanken. Dreißig Jahre, und trotzdem sehe ich den Wald und die Dinge hinter dem Wald jedes Mal anders.

Laufroute Bad Fischau

Meistens starte ich von Wiener Neustadt aus und ich muss 10 Kilometer für den Hin- und Rückweg einplanen. Aber heute wollte ich den Wald genießen ohne im Hinterkopf den Rückweg zu haben und bin entgegen meiner Gewohnheiten mit dem Auto nach Bad Fischau gefahren.

Vom Parkplatz ging es, nach einem Abstecher zum Froschkönig, an der Waldandacht und dem ehemaligen Waldgasthaus Kürassier vorbei durch die Wolfsschlucht (und einem unfreiwilligen Holzweg) auf den Größenberg mit Blick auf die Hohe Wand. Abwärts habe ich mich für eine Schleife zum Geotop Engelsberg und der Eisensteinhöhle entschieden.

Alles schon oft genug gesehen – aber manchmal, wenn mein Kopf so frei wird wie die Luft rein ist, dann fühle ich mich verbunden mit dem Wald, der Welt, dem Universum und alles ergibt Sinn. Wenn auch nur für kurze Zeit… Und das ist einer der Gründe, warum ich laufe.

Schreibe einen Kommentar